Einzug in die Wehrkirche

Einzug in die Wehrkirche

Nach 15 Monaten Renovierungszeit wurde am 2. Oktober 2016 die Wehrkirche Hannberg wiedereröffnet. In dem Feiergottesdienst am Sonntag, den 2. Oktober wurden den Gläubigen und Interessierten die Pfarrkirche Geburt Marien’s wieder zugänglich gemacht. Seit Juli 2015 war die Kirche gesperrt, die Gottesdienste der Pfarrei Hannberg fanden in dieser Zeit in der Filialkirche St. Michael Großenseebach statt.

Die Sanierungsmaßnahmen umfassten das Dach des Langhauses, die Deckengewölbe und die Inneneinrichtung. Hier wurden vor allem die Risse in den Deckengewölben ausgebessert, die Holzfiguren gereinigt und ausgebessert und die Sitzgelegenheiten neu bestückt. Im Dachgestühl mussten umfassende Eingriffe vorgenommen werden, z.B. konsumierte Holzstücke der Dachkonstruktion ausgewechselt und die Dachziegel ersetzt werden.

Nach 15 Monaten Sanierungszeit und mit Kosten von insgesamt ca. 700.000 Euro konnte die Renovierung der Wehrkirche am Wochenende 2./3. Oktober 2016 erfolgreich abgeschlossen werden. Die Gläubigen der Pfarrei Hannberg und Gäste erfreuten sich an diesem Wochenende ihre Kirche wieder zu besuchen. Die Wehrkirche Hannberg ist mit ihrem 52 Meter hohen Wehrturm ein Wahrzeichen des Seebachgrund.

Bürgermeister Rehder und Pfarrer Rebhan

Bürgermeister Rehder und Pfarrer Rebhan